deen

Hautkrebs - betrifft mich das?

Pro Jahr erkranken 234.400 Menschen neu an Hautkrebs in Deutschland, davon 28.000 an dem gefährlichen schwarzen Hautkrebs (Melanom). Die Wahrscheinlichkeit, an weißem Hautkrebs zu erkranken, ist sieben Mal höher als die, an schwarzem Hautkrebs zu erkranken. Laut Dermatologie-Experten sind etwa drei Prozent der Gesamtbevölkerung in Deutschland von weißem Hautkrebs betroffen. Mit dem Lebensalter steigt die Häufigkeit stark an – bei den über 75-Jährigen sind es ca. 40 Prozent.

Zu den Risikofaktoren zählen:

  • Eine hohe Anzahl von Muttermalen (Nävi) gilt als erheblicher Risikofaktor, da der schwarze Hautkrebs oft auf dem Boden eines Muttermals entsteht.
  • Art und Dauer der Aktivitäten an der direkten Sonne
  • Empfindlichkeit der Haut (sehr individuell)
  • Tages- oder Jahreszeit
  • Breitengrad- und Höhenmeter bei Aufenthalt
  • Bewölkungsdichte
  • Sonnenreflexion zum Beispiel durch Schnee
  • Familiäre Veranlagung (Eltern, Geschwister)
  • Immunschwäche und Medikamenteneinnahme
  • Frühere Erkrankung an einem Hautkrebs
  • Hautschädigungen durch schwere Sonnenbrände im Kindes- oder Jugendalter

Eine Früherkennungsuntersuchung wird derzeit von allen Krankenkassen ab dem 35 Lebensjahr alle 2 Jahre bei Ihrem Hausarzt oder Ihrem Hautarzt erstattet. Diese Untersuchung ist sinnvoll um Hautkrebs frühzeitig zu erkennen und diesen rechtzeitig durch Ihren Hautarzt oder Chirurgen operieren zu lassen.

Signale, die auf einen schwarzen Hautkrebs hinweisen können:

  • Ein Mal ist dunkler als andere
  • Ein Mal ist unregelmäßig
  • Ein Pigmentmal verändert die Farbe, wird heller oder dunkler
  • Ein Mal fühlt sich plötzlich erhaben an
  • Ein Pigmentmal wächst plötzlich
  • Ein Pigmentmal brennt, juckt oder blutet

Signale, die auf hellen Hautkrebs hinweisen können:

  • Eine neue krustige oder blutende Hautveränderung entsteht, die über längere Zeit nicht abheilt
  • Sie tasten rauhe Stellen oder leichte Krusten (Keratosen) an ständig dem Licht ausgesetzten Stellen
  • Sie bemerken weißliche Flecken/Verdickungen an der Lippe, v.a. wenn Sie rauchen

Früh operiert ist jeder Hautkrebs heilbar – verpassen Sie nicht Ihre Vorsorge.

Falls Sie noch Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

Autorin: Dr. med. Katharina Wiest
Kontakt: Hautarztpraxis - 2.OG
Tel.: 0621 - 59 581 581

Anzeige

VHS Logo

Full-Service-Werbeagentur

imc marketing consult gmbh

 

etl roehl

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.