deen
Lusanum Ludwigshafen Chirurgie Knochendichtemessung

Knochendichtemessung (DXA)

Was ist Osteoporose?

Osteoporose wird auch 'Knochenschwund' genannt und ist eine Stoffwechselerkrankung des Skeletts. Sie ist gekennzeichnet durch eine Verminderung Knochenmasse und eine Verschlechterung der Knochenarchitektur. Daraus erhöht sich die Knochenbrüchigkeit.

Wer kann betroffen sein?

Tritt häufig bei Frauen nach den Wechseljahren und im höherem Alter auf.

Die meisten Menschen mit einer Osteoporose sind ab dem 50. Lebensjahr betroffen.

Risiken sind unter anderem:

  • Familiäre Belastung
  • Unausgewogene Ernährung, z.B. niedrige Kalziumaufnahme
  • Untergewicht oder ungewollter Gewichtsverlust
  • Übermäßiger Tabak-und Alkoholkonsum
  • Zuvor erlittene Knochenbrüche
  • Bewegungsmangel
  • Medikamentöse Behandlung, z.B. mit Cortison
  • Körpergrößenverlust > 4cm
  • Großes Sturzrisiko

Wir bieten in unserer Praxis die Knochendichtemessung mit DXA-Verfahren als IGEL-Leistung an.

Anzeige

VHS Logo

Full-Service-Werbeagentur

imc marketing consult gmbh

 

roehl steuerberater